Aktuelle Themen der Woche 11

10. - 16. März 2008

   

Forschung
Neues aus der Forschung am Tier und in-vitro

  • Ganzkörper-Mobiltelefonexposition zeigt bei Ratten keinen Einfluss auf Proteine
    Yilmaz F, Dasdag S, Akdag MZ, Kilinc N: Whole-Body Exposure of Radiation Emitted from 900 MHz Mobile Phones Does Not Seem to Affect the Levels of Anti-Apoptotic bcl-2 Protein, Electromagn Biol Med 2008; 27 (1): 65 - 72.
    Abstract
     
  • Keine Stressreaktion in Zellen durch Kurzzeit-Mobiltelefonexposition
    Valbonesi P, Franzellitti S, Piano A, Contin A, Biondi C, Fabbri E: Evaluation of HSP70 Expression and DNA Damage in Cells of a Human Trophoblast Cell Line Exposed to 1.8 GHz Amplitude-Modulated Radiofrequency Fields, Radiat Res 2008; 169 (3): 270 - 279
    Abstract
    Zusammenfassung im EMF-Portal
 

Forschung
Schwedische Strahlenschutzbehörde veröffentlicht neuen Jahresbericht zu elektromagnetischen Feldern

Die schwedische Strahlenschutzbehörde Statens strålskyddsinstitut (SSI) hat den inzwischen fünften Jahresbericht ihrer Expertenkommission zu biologischen & gesundheitlichen Wirkungen elektromagnetischer Felder veröffentlicht.

 

Recht
Streit um österreichische Krebsstudie geht vor Gericht

Nachdem der Salzburger Umweltmediziner Dr. G. Oberfeld die für ihn gesetzte Frist für den Widerruf seiner falschen Krebsstudie verstreichen ließ, verklagte ihn nun wie angekündigt die Mobilkom Austria:

  • Klage wegen Falschgutachtens eingebracht (Presseinformation des Forum Mobilkommunikation vom 13.03.08)
    "Die Aufzeichnungen der Republik Österreich (Post- und Telegraphenverwaltung) sind wasserdicht und eindeutig: Jedes Wählamt hatte ein technisches Grundbuch, in dem alle Veränderungsanzeigen nummeriert, abgestempelt, unterschrieben und mit Datum versehen wurden. Die Aufzeichnungen der Standorthistorie und die eidesstattlichen Erklärungen der seinerzeit mit dem C-Netz befassten Beamten belegen eindeutig: Es gab niemals eine C-Netz-Anlage in Hausmannstätten."
     
  • Mobilkom Austria klagt Salzburger Umweltmediziner (derStandard.at vom 13.03.08)
    In diesem Presseartikel wird auch die derzeitige Position von Dr. Oberfeld eingebracht.
     
  • mobilfunkstudie: kritiker nicht durch klagen mundtot machen! (Die Grünen Steiermark vom 14.03.08)
    Mit diesem Beitrag machen Die Grünen deutlich, dass sie die Umstände und Gründe der Klage gegen Dr. Oberfeld noch nicht richtig realisiert haben
    

Kurz & bündig
Kurznachrichten und neue Links aus dem EMF-Geschehen

  

Medien
Elektrosmog, Funktechnik und Mobiltechnologienutzung in den Medien

Elektrosmog

  • WLAN: Paris schaltet ab, Schweiz baut aus (K-Tipp März 2008, Kopie bei diagnose-Funk)
    Ganz offensichtlich von den falschen Experten "beraten", versteigt sich das schweizerische Konsumentenmagazin K-Tipp mit diesem Beitrag in eine Mischung aus Halbwahrheiten und Irrtümern. Denn was sich im Dezember 2007 mit der vorübergenden Abschaltung der WLAN-Netze in lediglich vier Bibliotheken darstellte und schon damals nicht "für das gesamte Pariser Netz" galt, ist heute nur noch ein Teil der Geschichte: So berichtete die Zeitung "Le Figaro" im Januar 2008 von 420 Hot Spots in Rathäusern, Bibliotheken oder auf öffentlichen Plätzen. Und wie man in einem Beitrag vom 27. Februar nachlesen kann, wurden 42 städitsche Bibliotheken von Paris nun auch noch mit RFID-Lesegeräten ausgestattet, welche wiederum über WLAN die Erfassung der Bücher erlauben.
     
  • Beschwerliche Suche nach dem Weg aus dem Funkloch (Allgäuer Zeitung vom 15.03.08)
    In Altusried spitzt sich zu, was landauf, landab zu kontroversen Diskussionen führt: Keiner, auch nicht die Gemeinde, will Grundstücke für einen Mobilfunk-Masten zur Verfügung stellen. Im Funkloch allerdings will auch niemand sitzen.
     
  • Elektrosmog: Wissensdurst noch nicht gelöscht (freiepresse.de vom 12.03.08)
    Die Auswahl der Referenten zu einem in diesem Artikel beschriebenen vierstündigen Forum des BUND zeigt, wie wenig dieser Umweltorganisation an einer ausgewogenen und objektiven Darstellung der Thematik gelegen ist.

 

Funktechnik

  • Video per Terahertz-Funk (Heise Newsticker vom 14.03.08)
    Wissenschaftler des Terahertz Communications Lab in Braunschweig haben ein analoges Videosignal bei einer Frequenz von 0,3 Terahertz (300 GHz) über 22 Meter übertragen, teilte die an der Forschungsgruppe beteiligte Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) mit.

 

Mobiltechnologienutzung

  • Nachfrage an Drahtlos-Trends im Auto nimmt zu (Teltarif vom 13.03.08)
    Der Marktanalysten von Strategy Analytics erwartet, dass der Markt für Ausstattung und Zubehör an Drahtlostechnologien in Fahrzeugen in den kommenden Jahren weiter steigt.
     
  • WIK-Publikation untersucht Geschäftsmodelle für Mobile WIMAX (Portel vom 13.03.08)
     
  • Energiesparfenster sollen Handy-Empfang stören (Spiegel Online vom 09.03.08)
    Eine Managerin der Bank of America verblüfft die Branche mit ihrem Bericht über Energiesparfenster, die Mobilfunksignale behindern. In einigen Bankgebäuden mussten Signalverstärker installiert werden, um den Empfang zu sichern.
    Diese "Verblüffung" mag vielleicht die Bankbranche betreffen, nicht jedoch die die Branche, die sich mit Funkechnik befasst. Dort ist es Stand des Wissens, dass metallbedampfte Fensterscheiben selbstverständlich jede Art hochfrequenter Wellen dämpft.
     
  • GSM-Standard in Japans Mobilfunk vor dem Aus (AFP vom 11.03.08)
    Durch den Erfolg des neuen Mobilfunkstandards UMTS steht der herkömmliche GSM-Standard in Japan vor dem Aus.
     
  • Polster an Straßenschildern sollen Handy-Telefonierer abblocken (Spiegel Online vom 09.03.08)
    Vorgegebene Laufwege auf Bürgersteigen und Polster an Straßenschildern: In Großbritannien könnten bald ganz neue Verkehrskonzepte verhindern, dass abgelenkte Handy-Nutzer sich verletzen. Viele Briten sind von den skurrilen Ideen angetan.

 

 Zu den aktuellen Themen der Vorwoche (Woche 10/2008)

 

Navigation zu
  dieser Seite:
        
Homepage Elektrosmoginfo
Aktuelle Themen
    Aktuelle Themen der Woche 11 (10. - 16. März 2008)
 
Zuletzt geändert: 16.08.08