Aktuelle Themen der Woche 8

18. - 24. Februar 2008

   

Forschung
Neue Veröffentlichung aus dem REFLEX-Projekt

  • Genotoxische Effekte bei UMTS-Mobiltelefonexposition
    Schwarz C, Kratochvil E, Pilger A, Kuster N, Adlkofer F, Rüdiger HW: Radiofrequency electromagnetic fields (UMTS, 1,950 MHz) induce genotoxic effects in vitro in human fibroblasts but not in lymphocytes, Int Arch Occup Environ Health 2008: in press
    Abstract
    Zusammenfassung im EMF-Portal
     
    Diese Studie aus dem REFLEX-Projekt wurde bereits auf der Jahresversammlung der Bioelectromagnetics Society (BEMS) im Juni 2007 vorgestellt und zwischenzeitlich auch verschiedenlich diskutiert. Einen Bericht von der BEMS 2007 kann man in einem Beitrag aus dem FGF-Newsletter 2/2007 nachlesen.
  

Kurz & Bündig
Kurznachrichten und neue Links aus dem EMF-Geschehen

  • "Machen Handys krank?"
    Mit dieser gemeinsamen Information vom Bundesumweltministerium (BMU) und dem Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) wiesen diese am 20.02.07 noch einmal auf den aktuellen Kenntnisstand und weiterführende Inhalte auf ihren Homepages hin.
     
  • COST Action BM0704 Fact Sheet
    Im Juli 2007 wurde als Nachfolger für die abgeschlossene Aktion COST281 ein Antrag für eine neue COST-Aktion zum Thema "Neue EMF-Technologien und Gesundheitsrisiko-Management" (Emerging EMF Technologies and Health Risk Management) an COST übergeben. Nun wurden in diesem Fact Sheet einige Informationen zu dieser Aktion zusammengefasst (rtf, 72 KB)
     
  • 44.000 Euro für die Erfassung elektromagnetischer Felder in Unterfranken 2007
    Die Regierung von Unterfranken bewilligte den Kommunen im Jahr 2007 rund 44.000 Euro Fördermittel für die Erfassung elektromagnetischer Felder (Osthessen News vom 22.02.08)
     
  • 7. Mobilfunksymposium in Mainz
    Am 24.05.07 wird vom BUND unter dem Titel "Schöne neue FunkWELTen - Handy und mehr" das bereits 7. Mobilfunksymposium veranstaltet.
     
  • Unterlagen vom 6th ICEMS Workshop
    Auf diesem eintägigen Workshop tauschten sich am 17. Dezember 2007 in Venedig überwiegend kritische Wissenschaftler aus.
 

Mobilfunkindustrie
Aktionen und Veröffentlichungen der Mobilfunkindustrie

     

Medien
Elektrosmog, Funktechnik und Mobiltechnologienutzung in den Medien

Elektrosmog

  • Achtung, Mobilfunk! Physiker warnt (Südwest aktiv vom 22.02.08)
    In diesem Bericht von einer Veranstaltung in Bad Boll wird deutlich, wie mobilfunkkritische "Experten" ihre Zuhörer und die anwesende Lokalpresse zu verunsichern verstehen, ohne dass berechtigte Zweifel an ihrer Kompetenz und Objektivität aufkommen.
     
  • Die heimlichen Krankmacher (Bild.de)
    In dieser dreiteiligen Serie (siehe auch Teil 2 und besonders Teil 3), welche ebenso als Werbung für ein darin immer wieder zitiertes Buch und den Berufszweig der Baubiologie verstanden werden kann, werden unter Verwendung auch von Falschinformationen Ängste vor solchen Dingen wie Schadstoffen, Strahlung, Elektrosmog und Lärm geschürt.
    Siehe dazu die Stellungnahme des Informationszentrum Mobilfunk (IZMF): Elektrosmog - ein heimlicher Krankmacher?
     
  • Hirschberg: Kritik an Carlo Schmid (appenzell24.ch vom 19.02.08)
    In diesem Beitrag wird kritisch über das "Wunder von Hemberg" und einem zugehörigen vorangegangenen Artikel berichtet. Bei diesem "Wunder" gelang es dem ägytischen Architekten Ibrahim Karim mit Kunststoff- und Holzfiguren "schlechte Mobilfunk-Strahlen in positive umzuwandeln" und sich zuvor beeinträchtigt fühlende Anwohner einer Mobilfunkanlage zufriedenzustellen.
     
  • Sendemast im Ortskern: Gemeinde kündigt Vertrag mit T-Mobile (Merkur-online vom 18.02.08)
    Die Gemeinde Oberammergau hat erneut eine Aktion gestartet, um den Betrieb der Mobilfunkanlage auf dem Kleinen Theater einstellen zu können.

 

Funktechnik

  • China will millionenschweren Forschungsplan für Mobilfunk (TecChannel vom 18.02.08)
    China wird laut einem Pressebericht einen Forschungs- und Entwicklungsplan für die Mobilfunktechnik der vierten Generation (4G) herausgeben. Das Gesamtvolumen des Projekts werde mehr als 10 Milliarden Yuan (950 Millionen Euro) betragen.

 

Mobiltechnologienutzung

  • Handy-TV verliert mehr Kunden, als es hinzugewinnt (Heise Newsticker vom 18.02.08)
    Schlechte Nachrichten für jene Netzbetreiber, die auf mobiles Fernsehen als sprudelnde Einnahmequelle hoffen, bringt eine Studie von M:Metrics. Kunden, die bereits Mobile TV genutzt haben, wenden sich in Scharen wieder von dem Medium ab. Grund sind die zu hohen Preise sowie die zu geringe Qualität und Zuverlässigkeit der Dienste.
     
  • Behördenfunk: Rahmenvertrag mit Vodafone soll Netzaufbau beschleunigen (Heise Newsticker vom 16.02.08)
    Die Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) will die Mobilfunkstandorte von Vodafone D2 nutzen, um das digitale Funknetz der Blaulichtbehörden schneller ausbauen zu können.

 

 Zu den aktuellen Themen der Vorwoche (Woche 7/2008)

 

Navigation zu
  dieser Seite:
        
Homepage Elektrosmoginfo
Aktuelle Themen
    Aktuelle Themen der Woche 8 ( 18. - 24. Februar 2008)
 
Zuletzt geändert: 24.02.08