Aktuelle Themen der Woche 45

6. - 12. November 2006

   

Forschung
Neues vom Deutschen Mobilfunk-Forschungsprogramm zur Elektrosensibilität und Dosimetrie

  • Bestimmung der realen Feldverteilung von hochfrequenten elektromagnetischen Feldern in der Umgebung von Wireless LANEinrichtungen (WLAN) in innerstädtischen Gebieten
    Im jetzt erschienenen dritten Zwischenbericht werden Mess- und Rechenergebnisse von weiteren Szenarien mit WLAN-Expositionen vorgestellt.
    Zur Projektseite und Download der Zwischenberichte
     
  • Protokoll vom Kolloquium "Elektrosensibilität"
    Im Rahmen des Deutschen Mobilfunk Forschungsprogramms (DMF) werden derzeit mehrere Forschungsvorhaben durchgeführt, die zu einer weiteren Klärung des Phänomens "Elektrosensibilität" beitragen sollen. Die dabei bisher erzielten Forschungsergebnisse wurden im Mai 2006 in einem Kolloquium diskutiert, das zugehörige Protokoll ist jetzt erhältlich.
    Zum Protokoll
 

WHO
Fachartikel zur Mobilfunktagung in Genf 2005 veröffentlicht

Im Juni 2005 fand in Genf eine von der Weltgesundheitsorganisation veranstaltete Tagung zu Expositionen und eventuellen gesundheitlichen Wirkungen durch Mobilfunk-Basistationen statt. Als Zusammenfassung dieser Veranstaltung erschien nun ein Artikel in dem Fachmagazin Environmental Health Perspectives:

 

Medizin
Befragung von Ärztinnen und Ärzten zum Thema elektromagnetischer Felder in der hausärztlichen Praxis

Zwei Mitarbeiter der Universität Bern haben die Ergebnisse einer Studie für das eidgenössische Bundesamt für Gesundheit (BAG) aus dem Jahr 2005 nun auch in einer Fachzeitschrift veröffentlicht:
Anke Huss, Martin Röösli: Consultations in primary care for symptoms attributed to electromagnetic fields – a survey among general practitioners, BMC Public Health. 2006 Oct 30;6(1):267
Komplettversion

Befragung von Ärztinnen und Ärzten zum Thema elektromagnetischer Felder in der hausärztlichen Praxis
Das ist der deutschsprachige Text für das BAG aus dem Jahr 2005 (pdf, 301 kB)

 

Forschung
Newsletter #192 der Bioelectromagnetics Society veröffentlicht

In dieser September/Oktober-Ausgabe werden neben dem üblichen Panorama einige Zusammenfassungen von neuen Veröffentlichungen der letzten Wochen angeboten.

 
   

Mobilfunkindustrie
Aktionen und Veröffentlichungen der Mobilfunkindustrie

  

Elektromagnetische Verträglichkeit
Störbeeinflussung von Waagen durch elektromagnetische Felder

Die Fernsehmagazinsendung "plusminus" berichtete in der Sendung vom 07.11.06 von einem Untersuchungsbericht der Eichbehörden sowie eigenen Nachprüfungen, dass bei elektronischen Waagen in in Industrie und Handel das Messergebnis durch Funkwellen beeinflusst werden kann.

Entgegen den Angaben des Magazins sind die festgestellten Störungen in der Vergangenheit allerdings nicht ganz so intern und tatenlos geblieben wie beschrieben. So existiert beispielsweise vom Landesamt für Mess- und Eichwesen Berlin-Brandenburg ein "Informationsblatt für Waagenverwender, Waagenhersteller und Waageninstandsetzer" mit dem Titel Beeinflussung der Anzeige von eichpflichtigen Waagen durch elektromagnetische Strahlung vom Juni 2006 (pdf, 35 KB). Darin wird die entsprechende Problematik sowie die rechtlichen Konsequenzen und Abhilfen beschrieben.
In den heutigen Produktstandards für elektronische Waagen wird für diese eine Störfestigkeit von lediglich 3 V/m gefordert, was deutlich geringer ist als die Immissionen durch nahe betriebene Funkgeräte oder Mobiltelefone.

   

Medien
Elektrosmog, Funktechnik und Mobiltechnologienutzung in den Medien

Elektrosmog

 

Funktechnik

  • Sechs Bewerber für Wimax-Frequenzen (Heise Newsticker vom 10.11.06)
    Sechs Unternehmen wollen für die neuen Frequenzen im Bereich von 3400 bis 3600 MHz für Broadband Wireless Access bieten, die von der Bundesnetzagentur versteigert werden.
     
  • Stratosphärenballon statt Handymasten (Technology Review vom 09.11.06)
    Dieser Beitrag thematisiert wieder einmal die High Altitude Platforms (HAPS), wobei bei den technischen Details etwas weiter darauf eingangen wird als bei anderen Zeitungsberichten.
     
  • Ausschreibung zweier BWA-Konzessionen (ComCom Pressemitteilung (Schweiz) vom 06.11.06)
    Die Eidgenössische Kommunikationskommission (ComCom) wird voraussichtlich noch in diesem Jahr zwei freie nationale BWA-Konzessionen zu vergleichbaren Bedingungen wie im Vorjahr ausschreiben und mit einer Auktion vergeben.

 

Mobiltechnologienutzung

  • Emirates: Telefonieren im Flugzeug ab Januar 2007 (Area Mobile vom 09.11.06)
    Die arabische Fluggesellschaft mit Basis in Dubai gestattet vom Januar 2007 an als nach eigenen Angaben die erste Fluggesellschaft weltweit die Nutzung von Mobiltelefonen auch während des Fluges.
    Mehr Information dazu von AeroMobile, dem Partner der Emirates Airline.
    Siehe auch: Handy-Gespräche über den Wolken: Rücksicht nehmen (Xdial.de vom 10.11.06)
     
  • Berliner Feuerwehr nutzt Handy-Ortung (N24 vom 09.11.06)
    Als erste Rettungsstelle Deutschlands wird die Berliner Feuerwehr ein System zur Handyortung von sofort an nutzen. Bis Anfang 2007 sollen alle 306 deutschen 112- Notrufleitstellen mit dem Service ausgestattet werden.
     
  • Handys als Banken für die Ärmsten (Spiegel Online vom 09.11.06)
    In Entwicklungs- und Schwellenländern sind Handys weiter verbreitet als das Internet: Mobiltelefone stellen damit für Arme auch erstmals den Zugang zum Bankensystem dar.
     
  • BNetzA senkt Entgelte für Mobilfunk-Interconnection (Teltarif vom 08.11.06)
    Auf die vier deutschen Mobilfunkbetreiber kommen harte Preisvorgaben durch die Bundesnetzagentur zu. Wie die Behörde nach mehrwöchiger Prüfung entschied, werden den deutschen Mobilfunkbetreibern erstmals Preise für die Durchleitung von Telefonaten in die Handynetze vorgeschrieben.
     
  • Foto-Handy als Stadtführer (Die Welt vom 08.11.06)
    In einer fremdem Stadt unterwegs und die Touristinformation hat schon geschlossen? Kein Problem. Mit einem schnell geknipsten Kartenausschnitt bekommt der Handy-Nutzer alle Sehenswürdigkeiten, Kontakt-Informationen, Restaurants aufs Mobiltelefon geschickt.
     
  • Studie: Zahl der WLAN-Hotspots steigt weltweit an (Heise Newsticker vom 07.11.06)
    Die Zahl der kommerziellen WLAN-Hotspots wird im Jahr 2006 weltweit auf 147.000 ansteigen, prognostizieren die Marktforscher von ABI-Research. Im Vergleich zum Vorjahr sei dies ein Anstieg um 47 Prozent.
 

 Zu den aktuellen Themen der Vorwoche (Woche 44/2006)

 

Navigation zu
  dieser Seite:
        
Homepage Elektrosmoginfo
Aktuelle Themen
    Aktuelle Themen der Woche 45 ( 6. - 12. November 2006)
 
Zuletzt geändert: 12.11.06